Blog

shutterstock_169621991 800x600

Zwiebelkuchen von Caroline McKinley

FÜR 10-12 STÜCKE
Für die Füllung:
750 g Zwiebeln
30 g Butter
250 ml Milch
150 g Crème fraîche
1 Ei
25 g Speisestärke
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Für den Teig:
200 g Weizenmehl
½ Pck. Backpulver
125 Magerquark
75 ml Milch
50 ml Sonnenblumenöl
½ TL Salz

Außerdem:
1 Springform (Ø 26 cm)
 

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden der Springform fetten.
  2. Für die Füllung die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Milch, Crème fraîche, Ei und Speisestärke in eine Schüssel geben und gut verrühren. Dann die Zwiebeln unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für dem Teig das Mehl gemeinsam mit dem Backpulver in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Knethaken eines Mixers zunächst auf kleinster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Vorsicht: Nicht zu lange kneten, da der Teig schnell klebrig wird.
  4. Den Teig auf den Boden der Form geben, ausrollen und einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Die Zwiebelfüllung auf dem Boden verteilen.
  5. Den Kuchen in den Ofen stellen und ca. 50 Min. backen.
  6. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Min. auskühlen lassen, aus der Form lösen, anschneiden und servieren.

Zeit: ca. 20 Min. + 50 Min. Backzeit
Pro Stück: ca. 227 kcal, 6 g EW, 12 g F, 22 g KH

Rezept entnommen aus: VF 06-15