Tag : Polenta

115polentaksetartemitspargelstcken1_1494513733-720x616

Polenta-Käse-Tarte mit Spargel

Diese Polentatarte mit Spargel, Tomaten, Basilikum und Frühlingszwiebeln sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Zutaten für 4 Personen:

500 g weißer Spargel
Fandler Sesamöl
Salz
Pfeffer
125 g Büffelmozzarella
80 g Parmesan
150 g Gouda
800 ml Spargelfond, oder Gemüsefond
100 ml Milch
250 g Polenta
600 g Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
10 Blatt Basilikum
4 EL Fandler Olivenöl
2 EL Fandler Tomatenessig
Tarteform (26 cm Ø)

Zubereitung:

1. Eine Tarteform (26 cm Ø) mit Sesamöl fetten. Spargel schälen, die Enden 1 cm breit abschneiden.
2. Den Spargel in 2 cm lange Stücke schneiden und in einer Pfanne im Sesamöl 7 Minuten anschwitzen, etwas auskühlen lassen.
3. Ofen auf 200°C vorheizen. Mozzarella in Scheiben schneiden, zwischen mehreren Lagen Küchenpapier sehr trocken tupfen. Parmesan fein reiben und den Gouda grob raspeln. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden.
4. Fond und Milch in einem Topf aufkochen. Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen, unter Rühren aufkochen lassen (Achtung, das kann spritzen!). Topf vom Herd ziehen. Den Parmesan unterrühren, bis er geschmolzen ist und mit Salz und Pfeffer würzen. Sofort in die Form gießen und gleichmäßig verteilen.
5. 100 g Spargel für den Salat beiseite geben, den restlichen auf der Polenta verteilen. 100 g Tomaten auf der Tarte verteilen. Den Mozzarella und den Gouda über dem Spargel verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 20 Minuten goldbraun überbacken.
6. Den restlichen Spargel und die Tomaten vermischen. Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden. Basilikum in Streifen schneiden. Alles mit dem Spargel und Tomaten in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig abschmecken.
7. Tarte aus dem Ofen nehmen, 10-15 Minuten ruhen lassen. In Ecken schneiden und mit Salat servieren.

Rezept und Foto: Öhlmühle Fandler www.fandler.at

shutterstock_229210273 800x600

Polenta mit Pilzen von Chris Drüke

Zutaten für 2-3 Personen

  • 30 g getrocknete Pilze
  • 250 g gemischte frische Pilze (z. B. Shiitake, Austernpilze, Champignons)
  • ½ Bund Salbei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 ½ EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • ¼ Liter Milch
  • 75 g Polenta (Maisgrieß)
  • 50 g Fontina-Käse
  • ½ EL Butter

Zubereitung:

  1. Getrocknete Pilze in 250ml lauwarmem Wasser etwa 20 Min. einweichen. Frische Pilze putzen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Salbei abspülen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Knoblauch mit der Schale grob zerdrücken.
  2. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das restliche Öl in die Pfanne geben. Frische Pilze und Knoblauch bei großer Hitze darin unter ständigem Wenden goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.
  3. Eingeweichte Pilze abgießen und ausdrücken, den Sud auffangen. Die Pilze fein hacken. Milch, Pilzsud und Salz aufkochen. Polenta langsam unter Rühren einrieseln lassen. Bei kleiner Hitze etwa 7-10 Min. quellen lassen, dabei immer wieder rühren. Den Käse grob raspeln. Die eingeweichten Pilze, Käse, Butter und die Hälfte der gebratenen Pilze unter die Polenta rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Polenta auf Tellern anrichten. Restliche Pilze auf die Polenta geben und die Salbeiblätter darüber streuen. Mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort servieren.

Zeit: ca. 45 Min.
Pro Portion: ca. 553 kcal, 24 g EW, 39 g F, 20 g KH

Rezept entnommen aus: VF 02-15

 

Möchten Sie gerne Ihr Lieblingsrezept mit anderen teilen? Dann senden Sie uns Ihr Rezept mit Bild sowie einem Portrait-Foto von Ihnen an: redaktion@vegetarischfit.de